SV 09 Alsdorf e.V.

Willkommen auf der Website unseres Sportvereins in 57518 Alsdorf mit den Abteilungen Fußball, Tischtennis, Turnen/Gymnastik und Shaolin Kempo

Tischtennis | Spielbetrieb

Auf den Internetseiten des TTVR (Tischtennisverband Rheinland e.V.) werden alle aktuellen Ergebnisse, Tabellen sowie Spielerbilanzen zeitnah veröffentlicht. Es können sogar alle gespielten Sätze eines Matchs eingesehen werden. Aktueller und detaillierter geht es nicht, daher findet Ihr nachstehend die Links zu unseren Mannschaften auf den TTVR-Seiten sowie auch von uns verfasste Spielberichte zu den drei Herrenmannschaften, vollständig spätestens ab Januar 2018 mit Beginn der Rückrunde.


Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Spielpläne | Saison 2017/18

Aktuelle Spielberichte unserer Herrenmannschaften


02.12.2017 | Herren I | 8. Spieltag | SF Nistertal III - SV 09 Alsdorf | 1:9

Unsere Erste reiste am ersten Adventswochenende zum Tabellenletzten nach Nistertal und die Ausrichtung war klar: ein deutlich Sieg sollte es werden. Die Partie startete mit 3:0 in den Doppeln für Alsdorf. Bemerkenswert: die starke Aufholjagd von Isaak/Kötting gegen Metz/Rech, die nach einem 0:2 Rückstand das Spiel noch mit 3:2 für sich entscheiden konnten. Im Folgenden gewannen die Alsdorfer 6 der 7 Einzel, wodurch die Partie schnell entschieden war und damit der Zweikampf um den Relegationsplatz zur 1. Bezirksliga weitergeht. Zum Abschluss der Hinrunde sind die Mühlbachtaler als direkter Konkurrent dann zu Gast in Alsdorf. Ein echtes Spitzenspiel zum Schluss der Hinserie. Wenn Alsdorf nicht verliert, überwintert man auf dem 2. Tabellenplatz.

02.12.2017 | Herren II | SV 09 Alsdorf wird Herbstmeister in der 2. Bezirksliga

Mit einer makellosen Bilanz von 18:0 Punkten schloss das Team die Hinrunde mit 4 Punkten Vorsprung vor dem VFL Kirchen II als Tabellenerster ab.

Mit diesem Erfolg war zu Beginn der Saison absolut nicht zu rechnen, denn es war klar, dass durch das Studium von Felix Schmallenbach (Examensvorbereitung) und durch den Umzug von Michael Kötting nach Köln-Ehrenfeld, diese nur sporadisch zur Verfügung stehen würden. Auch Dietmar Vogl wollte kürzer treten, erklärte sich aber dankenswerter Weise bereit, zumindest die Heimspiele zu bestreiten. Somit setzte sich das Stammteam aus Andreas Stötzel, Josef Schmidt und Hans-Hermann Orthmann zusammen. Damit war klar, dass die Mannschaft fast in allen Spielen auf Ersatz aus der 3. Mannschaft hoffen musste.

Dies geschah problemlos, und an dieser Stelle sei allen Aktiven für ihre Disziplin und Einsatzbereitschaft gedankt.

Die Erfolgsfaktoren, die zu dieser super Vorrunde führten, waren zum einen die enorme Doppelstärke (Bilanz 23:5), und zum anderen die gute Form von Andreas Stötzel und auch das Abschneiden von Dietmar Vogl, der mit einer Spielbilanz von 10:1 auch zum stärksten Spieler des mittleren Paarkreuzes der Klasse avancierte. Aber auch Felix Schmallenbach und Michael Kötting konnten bei Ihren Einsätzen überzeugen. Im Ranking des vorderen Paarkreuzes der Liga konnte Andreas Stötzel mit 12:6 und Hans-Hermann Orthmann mit 11:7 die Plätze 5 und 9 belegen. Das beste Doppel der Liga war die Alsdorfer Kombination Stötzel/Orthmann mit einer Bilanz von 9:1.

Nun heißt es, den guten Lauf in die am 12.01.2018 beginnende Rückrunde zu übernehmen. Über die Spiele und Ergebnisse wird an dieser Stelle berichtet.

25.11.2017 | Herren I | 7. Spieltag | SV 09 Alsdorf - VfL Dermbach | 9:3

Nach dem verkorksten Wochenende zuvor war es für die Alsdorfer wichtig wieder in die Erfolgsspur zu finden. Zum Derby waren die Dermbacher Gast. Vor dem Spiel war schon klar, dass Stefan Isaak wegen einer Familienfeier ausfallen würde. Dieser wurde durch Josef „Jupp“ Schmidt erfolgreich kompensiert. Zu unserem Vorteil traten die Dermbacher nicht mit ihrer Top-Besetzung an, so dass 4!!! Spieler der gemeldeten Mannschaft abwesend waren. Das Spiel begann mit einer 2:1-Führung nach den Doppeln für Alsdorf. Im vorderen Paarkreuz überzeugte erneut Stefan Imhäuser, der beide Spiele gewann. Jan verlor sein erstes Spiel nach guter taktischer Leistung knapp mit 11:9 im 5ten Satz, gewann aber sein zweites Spiel souverän. Im Folgenden wurden alle Spiele auf Alsdorfer Seite gewonnen. Tobi Daub gewann wieder zwei Spiele, Jens und Josef gewannen ihr Einzel ebenso. Andre musste dem wilden Trapp zum Sieg gratulieren. Dennoch stand am Ende ein souveräner und wichtiger Sieg zu Buche.

18.11.2017 | Herren I | 6. Spieltag | SSV Hattert - SV 09 Alsdorf | 9:6

Im zweiten Spiel des Tages warteten die Materialspezialisten aus Hattert auf die Alsdorfer. Beim Blick auf die Tabelle und bei Betrachtung der letzten Jahre eigentlich eine klare Sache für die Alsdorfer, eigentlich. Da Andre eine private Verpflichtung hatte, spielte Tobi Schulz. Die Doppel starteten wieder positiv, 2:1 für Alsdorf. Stefan Imh. und Tobi verpassten es die Führung auf 3:0 auszubauen. Das vordere Paarkreuz zeigte sich ergebnistechnisch von seiner Schokoladenseite. Stefan Imh. und Jan gewann alle vier Einzel. Bemerkenswert dabei war vor allem das erste Einzel von Stefan. Lag er schon mit 2:0 und 10:3 hinten, um dann in einer kuriosen Aufholjagd mit 3:2 zu gewinnen. Leider waren diese vier Einzelpunkte die Einzigen, wodurch das Spiel überraschend mit 9:6 verloren wurde und der Anschluss an die Spitze erst einmal verloren wurde.

18.11.2017 | Herren I | 5. Spieltag | TTC Nauort - SV 09 Alsdorf | 9:6

Das Spitzenspiel zwischen Nauort und Alsdorf hielt, was es versprach. Lange und spannende Spiele, schöne Ballwechsel, Emotionen und ein knappes Ergebnis. Die Alsdorfer gingen mit 1:2 aus den Doppeln, was sehr unnötig war, denn bei gutem Verlauf wäre ein 2:1 möglich gewesen. Im vorderen Paarkreuz erwischte Stefan Imh. einen guten Tag. Erst besiegte er den starken Tim Fliess und anschließend den sehr starken Abwehrer Hoppen (zweite Saisonniederlage insgesamt). Jan schlug Fliess relativ klar und vergab nach zwei überragenden Sätzen noch eine 2:0-Führung gegen Hoppen und verlor knapp mit 11:9 im Entscheidungssatz. Im mittleren Paarkreuz dann eine Punkteteilung. Tobi und Stefan Isaak gewann beide klar gegen Herber, aber verloren gegen Markus Fliess. Leider war das hintere Paarkreuz nicht auf der Höhe, was auch am Material der Gegner lag. Dadurch wurden alle Spiele verloren, sodass die erste Saisonniederlage am Ende zu Buche stand.

11.11.2017 | Herren I | 4. Spieltag | SV 09 Alsdorf - TTC Wirges IV | 9:2

Zum Karnevalsanfang empfing die Erste die vierte Mannschaft der TTC Wirges, die aufgrund ihrer mannschaftlichen Zusammensetzung sehr gefährlich war. Nach den Doppeln führten die Alsdorfer mit 2:1, was noch einen spannenden Spielverlauf vermuten ließ. Allerdings gelang den Gästen nur noch ein Gegenpunkt durch den starken Beck, weshalb das Spiel deutlich ausfiel als erwartet. Durch diesen Sieg steht Alsdorf nun bei 8:0 Punkten und ist erster Verfolger des TTC Nauort, welcher der nächste Gegner war.

03.11.2017 | Herren I | 3. Spieltag | SG Lahnbrück Fachbach II - SV 09 Alsdorf | 7:9

Das schwierige und unbequeme Auswärtsspiel in Fachbach war der nächste Gegner für die erste Mannschaft. Nach über einer Stunde Fahrt wurde es ein langes und hartes Spiel, welches auch erst wieder im Schlussdoppel entschieden wurde. Diesmal gingen die Alsdorfer mit einem 1:2 Rückstand aus den Doppeln. Dabei hätte es auch gerne 3:0 aus Sicht der Gastgeber stehen können, aber Stefan Imh. und Tobi konnten ihr Anfangsdoppel nach einem 0:2-Rückstand noch mit 3:2 gewinnen. Vorne konnte lediglich Stefan Imh. gegen Hies einen Einzelpunkt ergattern und musste nach einem guten Spiel sich Noetzel knapp geschlagen geben. Jan konnte leider sein Potenzial an diesem Abend nicht abrufen und verlor beide Spiele. In der Mitte ein überragender Tobi, der beide Spiele im 5.ten Satz gewinnen konnte, obwohl sein zweiter Gegner Baltzer zum Teil überragendes Tischtennis spielte. Stefan Isaak spielte gut, verlor seine beiden Spiele aber unglücklich. Das hintere Paarkreuz sorgte für klare Verhältnisse und gewann alle vier Einzel, sodass es wieder bei einer 8:7-Führung für Alsdorf zum Schlussdoppel kam. Auch dieses Schlussdoppel gewannen Stefan Imh. und Tobi souverän mit 3:0 und konnten den zweiten 7:9-Auswärtserfolg in Folge perfekt machen.

14.10.2017 | Herren I | 2. Spieltag | TTC Harbach - SV 09 Alsdorf | 7:9

Beim Aufsteiger aus Harbach wurde ein hartes und enges Match erwartet. Die Harbacher haben in Markus Löcherbach einen der Top-Spieler in ihren Reihen und auch der Rest der Mannschaft sind sehr unbequeme Gegner. Die Doppel konnten aus unserer Sicht mit 2:1 positiv gestaltet werden, lediglich Das Doppel Imhäuser / Daub verlor. Vorne waren die Harbacher für Stefan Imh. und Jan nicht zu bezwingen, was bei Stefan vor allem an der eigenen katastrophalen Leistung lag. In der Mitte das exakte Gegenteil. Tobi und Stefan Isaak konnten alle Einzel für sich entscheiden und so das vordere Paarkreuz ausgleichen. Im hinteren Paarkreuz konnten sowohl Andre wie auch Jens den 6er der Harbacher schlagen, verloren aber gegen den stark aufspielenden Simon Alzer. Beim Stand von 8:7 für Alsdorf traten Stefan Imh. und Tobi gegen Max Jung und Julian Scholl im Schlussdoppel an. Dieses konnten die beiden Alsdorf letzlich souverän gewinnen und konnten so den knappen Auswärtserfolg klar machen.

23.09.2017 | Herren I | 1. Spieltag | SV 09 Alsdorf - ASG Altenkirchen | 9:2

Am ersten Spieltag traf unsere erste Herrenmannschaft auf die Kreisstädter und man war aufgrund der vielen Duelle der letzten Jahre gewarnt. Allerdings startete das Spiel ergebnistechnisch aus Alsdorfer Sicht fast optimal. Zunächst konnte unser Doppel 1 (Imhäuser/Daub) in der Verlängerung des 5. Satzes den ersten Siegpunkt erkämpfen. Unser Doppel 2 (Grossert/Schwan) hatte zu diesem Zeitpunkt bereits das gegnerische Doppel 1 (Asbach/Schikorra) souverän mit 3:1 besiegt. Fast hätte unser Doppel 3 (Isaak/Kötting) für eine 3:0 Führung nach den Doppeln gesorgt, jedoch schenkten sie noch eine 2:0-Satzführung her und verloren unglücklich mit 2:3. Danach zogen die Gastgeber aber davon und ließen nichts mehr anbrennen. Imhäuser (3:1 gegen Schikorra und 3:0 gegen Asbach), Grossert (3:2 gegen Asbach und 3:1 gegen Schikorra), Isaak (3:1 gegen Söhngen), Schwan (3:0 gegen Schmidt) und Kötting (3:2 gegen Weisgerber) bei einer Niederlage von Daub (2:3 gegen Wings) besiegelten einen deutlichen 9:2-Auftakterfolg und lässt für die weiteren Spiele hoffen.